Madeira

 
Madeira Wanderungen Attraktionen Service
Insel Madeira
Unterkunft
Fotogalerie
Levada da Janela
Espigão Amarelo
Levada do Furado
Pico Ruivo
Pico Grande
Ponta de São Lourenço
Levadas
Jardim Botânico
Eira do Serrado
Monte
Funchal
Geografie
Touristeninformation
Reiseveranstalter
Fluggesellschaft
Unterkunft
Mobilität
Reiseführer
Wanderführer
Wanderkarte
Wetter
Service
  Seite Service  
 

Geografie

Geografie

Der Madeira-Archipel ist vulkanischen Ursprungs und liegt auf der Höhe Marokkos im Atlantischen Ozean. Der Archipel, der 1419 von den Portugiesen entdeckt wurde, wird von den Inseln Madeira, Porto Santo und den kleineren unbewohnten Inseln Selvagens und Desertas gebildet. Die Hauptinsel Madeira, die etwa 260.000 Einwohner zählt, hat eine Ost-West-Ausrichtung und umfasst mit einer Länge von 57 km und einer Breite von 22 km eine Fläche von 741 km². Die höchste Erhebung stellt mit 1862 Metern der Pico Ruivo dar. Die Hauptstadt von Madeira heißt Funchal. Madeira liegt etwa 500 Kilometer von der afrikanischen Küste und etwa 900 Kilometer vom portugiesischen Festland entfernt. Von Deutschland aus ist Madeira in ca. 4 Flugstunden zu erreichen.


Touristeninformation

Die offizielle Tourismus-Website von Madeira bietet eine Fülle von Informationen zu Hotels, Restaurants, Naturparken, Gärten, Aussichtspunkte, kulturelle und sportliche Aktivitäten und vieles mehr. Auch in deutscher Sprache.

Touristeninformation

Touristeninformationen

Direcção Regional do Turismo da Madeira

Reiseveranstalter

Meistens buche ich Flug und Hotel separat ohne die Inanspruchnahme eines Reiseveranstalters, da ich oft mehrere Hotels brauche um die verschiedenen Regionen meines Reiseziels abzudecken. Madeira is jedoch nicht so groß, sodass ein Hotel an einem zentralen Standort reicht. In diesem Fall empfiehlt sich die Buchung einer Pauschalreise bei einem Reiseveranstalter, da dies billiger als separate Buchungen ist.

Alle großen Reiseveranstalter bieten Pauschalreisen nach Madeira an. Das Hotelangebot beschränkt sich im Wesentlichen auf Funchal und auf den östlichen Nachbarort Caniço. Es gibt hier sehr viele Hotels, die leider häufig große unpersönliche Bettenburgen sind. Typisch für Madeira sind im Gegensatz die sogenannten Quintas. Dies sind oft ältere Herrenhäuser, die als Hotel modernisiert und umfunktioniert wurden und meist in herrlichen tropischen Gärten eingebettet sind. Diese Exklusivität schlägt sich jedoch auch im Preis nieder, da es sich hier meist um fünf Sterne Unterkommen handelt. Und überhaupt, wenn man Madeira mit den Kanaren vergleicht, ist Madeira einfach teurer.

Bei der Buchung meiner Reise hatte ich sehr lange gewartet und nach Angeboten in letzter Minute Ausschau gehalten. Bei meinen Erkundungen durchs Internet bin ich dann auf eins vom Reiseveranstalter Alltours Flugreisen aus Duisburg aufmerksam geworden. Es betraf die fünfsternige Quinta do Estreito, siehe Abschnitt »Acomodação«, die weit unter Listenpreis mit einem hervorragenden Preis/Leistungs-Verhältnis angeboten wurde.

Reiseveranstalter

Reiseveranstalter

Alltours Flugreisen GmbH

Fluggesellschaft

Bei der empfohlenen Buchung einer Pauschalreise, siehe Abschnitt »Operador Turístico«, ist der Flug inklusive. Alle großen deutschen Charterfluggesellschaften fliegen Madeira an. Meine Pauschalreise beinhaltete den Flug mit Condor.

Fluggesellschaft

Fluggesellschaft

Condor Flugdienst GmbH

Unterkunft

Bei der empfohlenen Buchung einer Pauschalreise, siehe Abschnitt »Operador Turístico«, ist die Unterkunft inklusive. Meine Pauschalreise beinhaltete das Hotel Quinta do Estreito. Diese noble Quinta ist westlich von Funchal oberhalb des Ortes Câmara de Lobos wunderschön in einem Weinberg gelegen.

Unterkunft

Unterkunft

Quinta do Estreito

Mobilität

Viele Reiseveranstalter bieten die Möglichkeit zusätzlich zu Flug und Unterkunft einen Mietwagen mitzubuchen. Und dies nicht ohne Grund. Denn die Ausgangspunkte vieler Wanderungen sind nicht oder schlecht per Bus zu erreichen. Für Wanderungen die nicht am Ausgangspunkt enden, kann man in der jeweiligen Ortschaft in einer Bar ein Taxi rufen, um sich zum Ausgangspunkt zurückfahren zu lassen, oder man spricht hier andere Wanderer auf eine Mitfahrgelegenheit an. Und überhaupt, wenn man die Insel unabhängig und flächendeckend erkunden und erleben möchte ist ein Mietwagen unerlasslich.

Allerdings empfehle ich nicht das Auto über den Reiseveranstalter zu buchen, sondern über Internet bei einem lokalen Autovermieter, da dies preisgünstiger ist. Suche daher nach »aluguer de automóveis madeira«. Ich landete 2003 letztendlich bei der Firma Strawberry Autos. Sie behauptet von sich die beste und die billigste zu sein. Ich konnte dies damals bestätigen. Für zwölf Tage hatte ich für einen Toyota Yaris € 325 bezahlt. Dieser Preis beinhaltete 100 % Vollkasko-Versicherung ohne Selbstbeteiligung, Personenversicherung, alle Steuern, alle Kilometer und keine Kaution. Und das Auto wurde gewaschen und gereinigt am Hotel übergeben. Letzteres war praktisch da der Flughafentransfer zum/vom Hotel bereits vom Reiseveranstalter geregelt wurde und so konnte ich noch einen Tag sparen.

Mobilität

Autovermieter

Strawberry Autos

Reiseführer

Für die etablierte Destination Madeira herrscht kein Mangel an Reiseführern und der Buchhandel ist damit reich sortiert. Ein umfassendes Werk ist der unten aufgezeigte Reiseführer aus dem Verlag Reise Know-How. Der Führer leitet mit einer Reihe von »Praktischen Tipps« ein, die sich u.a. befassen mit Anreise, Geldangelegenheiten, öffentlichen Verkehrsmitteln und sportlichen Aktivitäten. Es folgen zwei Kapitel zu »Landschaft und Natur« und »Gesellschaft und Kultur« in denen u.a. Geografie, Klima, Geschichte und Bevölkerung zur Sprache kommen. Dann folgen in einzelnen Kapiteln ausführliche regionale Beschreibungen und Wandervorschläge zu der Hauptstadt Funchal, zum Südwesten, zur Nordküste, zum Südosten und zur benachbarten Insel Porto Santo.

Reiseführer

Reiseführer

Madeira – Porto Santo

Handbuch für individuelles Entdecken

Daniela Schetar, Friedrich Köthe

Verlagsgruppe Reise Know-How, Bielefeld

408 Seiten, 100 Fotos

Preis EUR 19,50 zzgl. Versand

Verlagsgruppe »Reise Know-How«

Praktische Tipps A-Z – 925 kB

Wanderführer

Madeira ist eine typische Wanderinsel und somit gibt es auch an Wanderführern keinen Mangel. Alle beschreiben sie die schönsten und interessantesten Wanderungen. Einen Wanderführer kann ich jedoch besonders empfehlen und zwar jenen von Sunflower Books, der auch in der deutschen Ausgabe zur Verfügung steht.

Dieser Wanderführer beschreibt nämlich nicht nur die 42 Wanderungen sehr genau, sondern jede Wanderung ist auch mit einer sehr detaillierten Karte versehen. Diese detailierte Karte erweist sich in der Praxis als sehr hilfreich, denn auf Madeira sind nur die wenigsten Wanderungen ausgeschildert und markiert. Man kann sich zwar häufig an den Levadas orientieren, aber oft genug fragt man sich wo es nun eigentlich weiter geht. Desweiteren enthält der Wanderführer eine Übersichtskarte in der alle Aussichtspunkte, Picknickplätze, Gärten und Tankstellen eingezeichnet sind. Mit diesem Führer läuft und fährt man an keiner Sehenswürdigkeit vorbei.

Wanderführer

Wanderführer

Landschaften auf Madeira

John und Pat Underwood

Sunflower Books, London

144 Seiten, 42 Wanderungen

€ 12,70 zzgl. Versand

Sunflower Books

Amazon Deutschland

Wanderkarte

Die Wanderkarten für Madeira die es in Deutschland zu kaufen gibt, sind nicht gerade die genauesten. Ich empfehle den obengenannten Wanderführer, siehe Abschnitt »Guia de Passeios«, in dem sehr detaillierte Kartenausschnitte zur jeweiligen Wanderung enthalten sind. Als Straßenkarte für die Autofahrten empfehle ich die Karte von Kompass. Mit dieser Karte hat man den großen Überblick, erlangt man eine gute Orientierung und man wird sich nicht verfahren.

Wanderkarte

Wander-, Freizeit und Straßenkarte

Madeira

WK 234

Maßstab 1:50.000

€ 8,95 zzgl. Versand

Kompass Karten GmbH

Amazon Deutschland

Wetter

Aufgrund der günstigen geographischen Lage und der gebirgigen Oberfläche verfügt Madeira über ein ganzjährig mildes subtropisches Klima mit einer Durchschnittstemperatur von 22° C im Sommer und 16° C im Winter. Der Passatwind aus nordöstlichen Richtungen beschert Madeira außerdem ein ausgeprägtes Mikroklima, denn der Gebirgskamm im Inselinnern wirkt als Wetterscheide und teilt die Insel in eine niederschlagsreiche und öfters wolkenverhangene Nordseite und eine trockenere sonnigere Südseite. Insgesamt ist Madeira ganzjährig eine recht grüne Insel durch ordentliche Niederschläge, die auch im Sommer nicht ganz ausbleiben.

Für gutes Wanderwetter empfehle ich den Sommer bei höchster Sonnenscheindauer und niedrigster Niederschlagsmenge. Trotz dieser Jahreszeit halten sich die Temperaturen für körperliche Aktivitäten in Grenzen. Ich habe Madeira von Ende August bis Anfang September besucht. Zur Orientierung habe ich die durchschnittlichen Wetterdaten Madeiras in den untenstehenden Klimatabellen visualisiert.

Wetter Wetter
Wetter

Wettervorhersage

Previsão do tempo para o Funchal